Stunde der Gartenvögel


Es schüttet und ist kalt! Ich habe erstmalig wieder einen Pulli an. War es das schon mit Sommer?

Gestern hätte ich beinahe die Stunde der Gartenvögel verpennt. Da ich sicher war, dass meine Nachbarin in unserem Garten zählt, war ich am Abend am Schnelsener Moor. Das große Rückhaltebecken, das dort vor ein paar Jahren angelegt wurde, ist natürlich kein Vergleich zum kleinen Noor auf Holnis, hat sich aber gut entwickelt. Neben vielen Stockenten mit Küken gibt es einige Bläßrallen, darunter mindestens ein Brutpaar, ein Paar Kanadagänse. Außerdem habe ich zwei Paar Dompfaffe gesehen und eben so das Übliche: Blaumeise, Kohlmeise, Zilpzalp und alle paar Meter eine Amsel.
Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Hamburg.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s