Ein kleiner Teich


der "kleine Teich"

Dieses kleine Rückhaltebecken kannte ich tatsächlich noch nicht, obwohl es in meiner Nachbarschaft liegt. Eine kleine, grüne Oase zwischen hässlichen Häusern. Die hohen Schwarzerlen und Weiden am Ufer zeigen, dass es schon etwas älter ist.  Gestern habe ich es aufgestöbert und das kam so: Jemand hat ein bookcrossing-Buch in einem Geocache versenkt und ich wollte wissen, ob ich es theoretisch auch ohne GPS jagen könnte. Also habe ich mal geschaut, welche Caches hier in der Nähe liegen und zwei davon mit freundlicher Unterstützung von Google-earth ausgemacht. Einer davon war als „kleiner Teich“ bezeichnet.  Zwischen zwei Regenschauern habe ich dann diesen ominösen Teich gesucht und gefunden und auch den Micro-Cache. Ja, ihr Geocacher habt ja Recht: Man findet mit geocaching auch Stellen an die man sonst nie gekommen wäre.

Sumpf-Ziest

Für den zweiten Cache musste ich nur zwischen zwei weiteren Schauern einmal über die Straße stolpern. Von landschaftlich reizvoll kann hier nun wirklich nicht die Rede sein. Aber das Versteck ist originell. Und nun habe ich einen Gast:

Der Ihh-Ahhh

Reisende Bücher und nun auch noch ein reisender Esel. Wo mag das bloß enden?

Ihh-Ahh in guter Gesellschaft

 

Advertisements