Musik im Schneideraum


„Wie geht das eigentlich im Schnitt? Sagt Dir da jemand was Du tun musst?“ Das werde ich manchmal gefragt und meistens fällt mir dazu auch nichts ein. Außer, nein, eigentlich nicht. (Wenn nicht eine Redaktionsvolontärin meint, sie müsse der Cutterin sagen, wie sie ihre Arbeit zu machen hat)

Aber hier mal ein Beispiel aus der Praxis:

 

Beim Schnitt von „Clara“ hatte ich gleich am ersten Tag mit einer Reihe großformatiger Gemälde zu tun, alles sehr statisch und trocken. Um erstmal in Stimmung zu kommen, legte ich mir „Cavalcanti“ als Dummy-Musik an und schon lief die Szene. Uns war von vorn herein klar, dass das nicht so bleiben konnte, denn heutzutage übernimmt keine Produktion mehr die Kosten für die Gema. Aber Mirja und ich gewöhnten uns an diese Musik und schoben die Entscheidung etwas ähnliches, Gema freies zu finden immer wieder auf. Erst nach der  Rohschnittabnahme habe ich die Musik ersetzt. Natürlich musste ich noch die Schnitte neu anpassen, denn so ähnlich ist eben nicht gleich. Und ich finde, die neue Musik hat auch weniger Ausdruck. Aber wer es vorher nicht kannte, wird es nicht bemerken.

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Hamburg.

2 Kommentare zu “Musik im Schneideraum

  1. dasI sagt:

    Ich finde es schade, wenn eine Komposition durch den schnöden Mammon verwässert wird. Und das Schreckliche, selbst wenn der Künstler klar die Nutzung freistellt, so hängt die GEMA trotzdem im Prozess mit drin. Wo soll das noch hinführen?

  2. Bibo59 sagt:

    Nun, von irgend etwas müssen auch Musiker leben. Die Gema zieht halt Geld ein und leitet es an die Künstler weiter. Ich finde es viel schader, dass niemand mehr bereit ist, für die künstlerische Leistung zu bezahlen.
    Andererseits werden die Musiken auch bekannt dadurch, dass sie im Film verwendet werden. Und wenn nur noch das Gemafreie Zeug benutzt werden darf, kennt halt irgendwann niemand mehr die Musiker.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s