Frohe Ostern


Hier ist immer noch Winter. Ostersonntag war es eisig, aber sonnig. Voriges Jahr um die Zeit war es durchaus angenehm draußen. Gestern mussten es mal ein paar mehr Bäume sein. Ich bin das schöne wilde Alstertal hoch gewandert. Im Alstertal ist es nicht so zugig, da es sich um ein Tunneltal handelt. Dort habe ich Rehe getroffen und Graugänse und als Höhepunkt zwei Habichten beim vögeln zugesehen. Nebenbei sieht man dort auch, da die Bäume noch unbelaubt sind, die Prachtbauten der Villenbesitzer rechts und links der Alster.
Beim Rodenbecker Quellental war schon ein Ausflugskaffee offen und ich aß einen halben Wandererteller (Bratkartoffeln, Sauerfleisch, Roastbeef, Kaisersülze). Alle anderen aßen Kuchen. Dann bin ich rechts abgebogen, weil ich die Gegend nicht kenne – sie ist sehr ländlich – und in Hoisbüttel wieder in die U-Bahn gestiegen. Ich habe mich dort gefragt, warum so ein schöner alter Bahnhof mitten im nichts steht.
Der Fotoapparat war leider nicht dabei.

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Hamburg.