Frühlingserwachen


Frühlingsboten

Frühlingsboten

Kein Balkon mehr, nein, Garten! Zur Zeit verwildert.

Nach zwei Tagen mit Rhodungsarbeiten kamen unter einem Haufen alter Astern die ersten Frühlingsboten zum Vorschein.

Schneeglöckchen

Schneeglöckchen

Krokus

Krokus

Überall hört man es jetzt tschilpen. Das sind die Haussperlinge, von denen es hier noch einige gibt.

Haussperlinge zwei Männchen

Haussperlinge zwei Männchen

Früher ja war das ein Allerweltsvogel und wurde sogar, wegen seiner Vorliebe für Getreide als Schädling verfolgt.  Heute sind die Sperlinge fast aus den Gärten verschwunden. Schuld sind auch hier nicht Nachbars Katzen oder Rabenvögel, sondern Menschen, die ihnen ihre Nist- und Versteckmöglichkeit nehmen, die Felder tot spritzen und Mais anstelle von Weizen, Hafer und Roggen anbauen. Auch im Pferdestall werden sie nicht mehr satt, seit statt Hafer mit Pellets gefüttert wird.

Verstecke immerhin gibt es hier genug, denn es gibt alte Mauerreste und jede Menge Efeu und Gebüsch.

junge Efeuranken

junge Efeuranken

Advertisements

Ein Kommentar zu “Frühlingserwachen

  1. Fjonka sagt:

    Auja, bitte mehr von Deinem Garten! Mauerreste, Stauden, Zwiebelblumen- das hört sich spannend an 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s