Strippe


Heute Nacht habe ich bei offenem Fenster geschlafen. Eigentlich nichts Besonderes oder? In meiner Hamburger Wohnung ging das nicht, weil dort – gefühlt – die ganze Nacht Schwerlastverkehr durchs Schlafzimmer gedonnert ist.
Gestern also versehentlich das Fenster auf Kipp gelassen und heute früh wurde ich nicht durch donnernde LKW sondern durch ein sanftes Flöten geweckt. Amselmann Strippe* beim morgendlichen Gesang. Viel besser!

DSC_2912

Neulich war Strippe im Stress. Da hat sich doch so ein blöder junger Kerl ständig auf SEINEM Telefonkabel niedergelassen. Und den musste er dann vertreiben! Immer wieder! So wütend war Strippe, dass er sogar eine Blütenrispe vom Goldregen abgerissen und runtergeworfen hat. Jawoll! Frau Strippe war auch keine Hilfe. Die tat eher unbeteiligt. Sie musste sich um die Eier kümmern. Hat nur ab und zu mal geguckt.

Noch andere Vögel landen gern mal auf dem Kabel. Zum Beispiel eine Heckenbraunelle. Die stören Strippe aber nicht.

Was ich nicht fotografieren kann, sind die vielen Mauersegler, die hier bei bestimmten Wetterlagen meist morgens und abends am Himmel kreisen. Zu klein, zu schnell, zu hoch. Sie sind so perfekt ans Fliegen angepasst, dass sie, wenn sie versehentlich am Boden landen, nicht wieder starten können. Ich habe keine Ahnung wo sie ihre Bruthöhlen haben. Muss wohl genug alte Gemäuer geben.

*kreative Vogelnamenerfinderin: Angelika von Oland

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s