Rubbeldidupp


Bei den gestrigen Ausgrabungsarbeiten im Keller zum Vorschein gekommen:
DSC_3008
Rubbelbuchstaben in einer formschönen, geschmackvollen 70er Jahre Schreibtischablage.

Kennt die noch jemand? Wer im grafischen oder fotografischen Bereich gearbeitet hat, brauchte die unbedingt um etwas sauber und leserlich zu beschriften. Und meistens brauchte man Berge von diesen Bögen, weil die wichtigsten Buchstaben immer sofort aus waren.

Jetzt die Frage: Gibt es die heutzutage noch? Braucht die noch jemand?

Die Dahle Rollschnitt hingegen, hat mich überall hin begleitet. Nie würde ich sie weggeben. Ich kann einfach nicht mit einer normalen Schere geradeaus schneiden.

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Schnitt.

2 Kommentare zu “Rubbeldidupp

  1. Fjonka sagt:

    Könnte mir vorstellen, daß es dafür auf e** auch einen ganz guten Markt gibt, aber WIISSEN tu ich in der Richtung null komma nichts.

    • Bibo59 sagt:

      Nichts ist unmglich, aber die sind 20 Jahre alt, teilweise abgerubbelt und miefen nach Keller. Aber die geschmackvolle Plasteschale findet bestimmt einen Liebhaber.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s