Die Überlebende


Voriges Jahr hat meine Mutter ihren „Super-Gärtner“ angewiesen, die Rosen auszumachen, weil die „nicht mehr schön“ waren. Diese Aktion hinterließ ein Bild der Verwüstung. Nach den ersten Rhodungsarbeiten habe ich dort zunächst mal ein paar Kräuter und Tomaten gepflanzt und ansonsten geschaut, was da noch freiwillig wächst.

Und neulich, beim Tomatengießen, was sehe ich da unter der Ackerwinde?

Die Überlebende

Die Überlebende

Eine einzelne Rose Nur eine Blüte, aber die duftet für drei. Also erstmal von der Ackerwinde befreit und jetzt wird sie gehätschelt.

DSC_3074

Kleine Braunellen wachsen auf der als „Rasen“ definierten Fläche. Beim wöchentlichen Mähen habe ich kleine Braunelleninseln stehen gelassen. Die Hummeln freut es.

DSC_3075

DSC_3077

Und auch an der roten Zaunrübe haben sie ihre Freude.

DSC_3078

Bei einer Waldführung fragte jemand, ob der Fingerhut aus den Gärten entkommen sei. Nein, das Gegenteil ist der Fall: Eine einheimische Wildpflanze, die es wegen ihrer Schönheit in die Gärten geschafft hat. Die Samen des Fingerhuts können jahrelang im Boden ruhen, bis sich durch Sturm oder Fällarbeiten eine Lichtung im Wald auftut. Dann wächst im ersten Jahr eine Blattrosette und im zweiten Jahr blüht er dann.

DSC_3076

Kartoffel

Kartoffel

Wozu selber buddeln? habe ich mir gedacht und je eine gekeimte Kartoffel in einen der vielen Maulwurfshügel gesteckt. Mal sehen, ob ich auch Kartoffeln ernte.

Kartoffel

Kartoffel

Schön gelb, aber da ich mich ja eher mit Wildpflanzen auskenne, als mit Zierpflanzen, habe ich nicht die Spur einer Ahnung was das ist.

DSC_3079

DSC_3081

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Garten.

2 Kommentare zu “Die Überlebende

  1. Fjonka sagt:

    „als Rasen definierte Fläche“ *lol*
    Die untere gelbblühende Pflanze ist Felberich, hübsch und wuchernd, aber leider sah man noch nie ein Insekt in den Blüten (dafür aber immerhin in manchen Jahren Dutzende kleiner Räupchen) Die obere Blüte kommt mir bekannt vor, aber ich krieg sie nicht zu fassen 😉
    Wenn Du noch Rosen brauchst/ willst, kannst Du Dir welche ausbuddeln, wenn Du zur Party hier bist. Bis auf 2 behalte ich sie eh nur aus Mitleid (sind noch vom Vorbesitzer), dementsprechend klein und schlecht gepflegt sind sie, blühen aber alljährlich wacker!

    • Bibo59 sagt:

      Am Felberich sah ich immerhin die eine oder andere Hummel. Das andere Zeugs, das mit den langen Staubfden, ist allerdings uerst beliebt bei Brumseln aller Art.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.