Nostalgie


Als Jugendliche haben wir Sonntags die Pferde gesattelt und sind durch den Königsforst zur Forsbacher Mühle geritten um uns den Bauch voll Bergische Waffeln zu schlagen.
Neulich also habe ich mein Fahrrad gesattelt und bin durch den Königsforst gefahren um zu sehen ob sie noch steht. Geht ganz schön bergauf an der rheinischen Niederterrasse. Ich bin im norddeutschen Flachland völlig verweichlicht.

DSC_3100

Ja, sie ist noch da. Auch das Mühlrad dreht sich noch und am düsteren Mühlteich kann man immer noch sitzen und essen.

DSC_3102

Auch die Gänse führen noch Gössel.
DSC_3101
Aber man kann keine Pferde mehr anbinden. An der Stelle ist jetzt ein Parkplatz.Da käme sowieso nie jemand mit dem Pferd vorbei, meint die Kellnerin. Und die Waffeln sind auch nicht mehr das, was sie mehr waren. Keine dicken, fluffigen, frisch gebackenen bergische, sondern flache zähe mit deutlichem Zitronenaroma. Schade!

Advertisements

Ein Kommentar zu “Nostalgie

  1. […] und Kirschen angerichtet. Vanilleeis ist optional. (Exkurs 70er Jahre: Die Pferde gesattelt, zur Forsbacher Mühle geritten, Waffeln gegessen, kalte Cola drauf gekippt und ohne zu kotzen im Galopp […]

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.