Die Kaffeekapsel-Katastrophe


Die Welt wird mit Plastikmüll überschwemmt, der dann im Meer und an den Küsten landet. Das weiß ich nicht erst, seit ich den Touristen der Marke „Ichdarfdas-Ichwohnehier“ auf Holnis ihren Dreck hinterhertragen durfte. Hier hat mich die Aktionsgruppe Küste Gegen Plastik zu einem interessanten Experiment geführt.

IchNehmsOhne

2014-01-07 11.31.59_Kapseln buntJa, es ist ein Problem. Ein ernstes. Und dringend. Es ist 10 Uhr morgens, und der Arbeitstag droht furchtbar zu werden. Startschwierigkeiten sozusagen. Der Grund: DAS Ritual des Tages steht auf der Kippe. Genauer: Es wird gerade gekippt. Schluss, Ende, das war’s. Der Kaffee! Die aromatisch duftende, schwarz-braun gefärbte mit perfektem Schaum dekorierte Portion Koffein ist ab sofort tabu!

Ursprünglichen Post anzeigen 257 weitere Wörter

Advertisements

3 Kommentare zu “Die Kaffeekapsel-Katastrophe

  1. Fjonka sagt:

    Dann aber auch http://ichnehmsohne.wordpress.com/2014/01/08/kapselspas-mit-gutem-gewissen/ – denn wer so ne Maschine hat, befüllt ja besser wieder als sich ne neue, „richtige“ 😉 zu kaufen….

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.