Warum? Warum? Im Schneeballsystem


Gerade dachte ich, ich müsste mal wieder bloggen, da überfällt mich die Fjonka mit einem Fragenkatalog, den ich hiermit beantworte:

DSC_3486

Warum bloggst Du?

Hauptsächlich für Freunde von Ganzweitweg. Angefangen habe ich ja, als ich meinen Sommer auf Holnis verbracht habe und meinen Freunden erzählen wollte, was ich da so mache als Naturschutzwartin. Zurück in Hamburg wurde ich dann gefragt, warum ich nicht weiter blogge und daraus wurde dann Bibos kleine Fluchten.

Welche Posting-Frequenz findest Du ideal (selbst, wenn Du vielleicht öfter oder seltener bloggst)?

Ich warte täglich mit der ersten Tasse Kaffee auf Fjonkas blog und wehe, der kommt dann etwas später. So alle zwei bis drei Tage fände ich für mich erstrebenswert. Ich blogge meistens, wenn ich etwas mitteilenswert finde, aber ich finde nicht alles mitteilenswert oder ich habe gerade keine Kamera dabei.

Interessiert Dich, wieviele Leser*innen Du hast?

Nein, es wundert mich bei manchen, warum ich die habe.

Und wenn ja – tust Du etwas, damit es mehr werden? Was?

Nein

Hast Du durch das bloggen mal Menschen “face to face” kennengelernt?
Nein

Welche thematischen Schwerpunkte haben die Blogs, denen Du FOLGST?

Es sind Blogs von Freunden oder auch Freunden von Freunden, Schwerpunkte sind oft Natur, Garten, Ausflüge, Umland.

Kannst Du Dir ein Leben ohne Dein Blog vorstellen?
Ja

Gibt es Bereiche Deines Lebens, in denen sich durchs bloggen etwas verändert hat?

Ich bin oft im Leben umgezogen. Mein Blog und auch die meiner Freunde geben mir das Gefühl, Kontakt zu halten, wie es früher nicht möglich gewesen wäre.

Wie wichtig sind Dir Kommentare zu Deinen Beiträgen?

Ich freue mich sehr, wenn mal jemand kommentiert.

Gibt es Dinge (widgets, Gestaltungsmöglichkeiten, – was auch immer) die Dir bei Deinem Bloganbieter fehlen?

Darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht, also fehlt mir wohl nichts.

Fühlst Du Dich als Teil einer Blogger-Szene (es gibt da ja inzwischen Treffen, Messen uvm)?

Nein

So, was soll das nun?

Fjonka hat mir ein Stöckchen zugeworfen – ich halte es mehr für einen dicken, fetten Schneeball und das im März – das dazu dienen soll, unbekannte Blogs bekannter zu machen.
Die Spielregeln:
– Verlinke die Person, die Dich verlinkt hat. Hab ich
– Beantworte die 11 Fragen. Hab ich
– finde 11 Blogger, die weniger als 200 Follower haben und nominiere sie.
Woher soll ich 11 Blogger nehmen, und woher soll ich wissen, wieviele Follower sie haben?
Ok. Ich nominiere:
Ich werfe den fetten Schneeball zurück an Fjonka und ihren Zweitblog:
Angeliter Schupfen
Ich nominiere ebenfalls den Gemeinschaftsblog:
Warftworte
Sehr sehr schöne Gemälde (Jawohl, das sind keine Fotos) gibt es bei:
Meermalen
Über das Leben der Hamburger Blesshühner freue ichmich immer wieder:
Blesshuhns Blog
Auch ein schöner Fotoblog von Helgoland:
Helgoland im Sucher
Bloggt selten, aber wenn dann gibt es gute Kanureiseberichte:
satayspiess
Neu dabei und ich finde den Nippel zum abonnieren nicht:
Gefangen in Köln
Ebenfalls sehr schöne Fotos macht:
der Paradiesapfel
Ein weiterer Gartenblog:
Schattengarten

Tom, der gerade renoviert

Last, not least: Wyandos Bookcrossing Blog

– denk Dir 11 neue Fragen für diese Blogger aus.

  1. Warum hast Du mit bloggen angefangen?
  2. Für wen bloggst Du?
  3. Welche Schwerpunkte hat Dein Blog?
  4. Über was würdest Du niemals bloggen?
  5. Was machst Du in Deiner Freizeit wenn Du nicht bloggst?
  6. Was muss unterwegs immer dabei sein?
  7. Was war das Lustigste über das Du gebloggt hast?
  8. Was war das Traurigste über das Du gebloggt hast?
  9. Was war Deine ungewöhnlichste Unterkunft?
  10. Was war Dein ungewöhnlichstes Transportmittel?
  11. Was war Deine unbequemste Nacht?

Ok. Die drei letzten Fragen haben nun überhaupt nichts mit bloggen zu tun, außer bei den Reisebloggern. Aber ich finde sie lustig.

Advertisements

5 Kommentare zu “Warum? Warum? Im Schneeballsystem

  1. Fjonka sagt:

    Oh!
    1.Das ging fix
    2. Das ehrt mich (Rücknominierung) und
    3. Das freut mich (die Sache mit dem Morgenkaffee)
    🙂

  2. […] umtreibt Bibos kleine Fluchten,Wer mich ans bloggen bringt muß hier natürlich dabei sein -> und hier sind ihre Antworten Bienen im Garten Eine Neuentdeckung: andere Neu-Imker, die anschaulich schreiben und Tipps haben […]

  3. Fjonka sagt:

    Hastes garnicht gesehen? Im Schupfenblog sind jetzt Antworten! (Und ich dachte, Du hast den auch abonniert….)

    • Bibo59 sagt:

      Doch, aber der kommt seltsamerweise immer erst am nächsten Tag, also heute, in einer täglichen Zusammenfassung mit dem Blog vom Gartennetzwerk. Weiß der Geier warum.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.