Sonntag 9.00 6.4. 14


DSC_3522

Strahlender Sonnenschein heute. Die Woche über war das nicht immer so. Es war zwar außergewöhnlich warm, aber in der Luft lag Staub aus der Sahara, der alles grau und milchig machte und das Atmen etwas mühsam. Irgendwo, wenn auch nicht hier, muss es diese Nacht geregnet haben und das Zeugs aus der Luft gewaschen.
Alles ist ein Bisschen grüner, Bäume und Büsche schlagen aus, Die Forsythie hat neben Blüten nun auch Blätter, Kirschlorbeer wird morgen oder übermorgen anfangen zu blühen. Die Zierjohannisbeere scheint über Nacht erblüht zu sein.
Wieso Zier-???? Wieso keine richtige? Weiß ich nicht. Hat die Zentralregierung so gemacht.
Mit deren Spontaneinkäufen musste ich mich die Woche über befassen. Dahlien!
Kaum steche ich den Spaten ins Beet: „Nein, die müssen in Kübel. Die Begonien müssen jetzt auch raus“ Also Dahlien und Begonien in Kübel (häßlich, Plastik!) Für die letzten beiden Dahlien ist keine Blumentopferde (Torfgedöns, habichnichtgekauft) mehr da. Die pflanze ich ins Beet. „Ja die Dahlien sollen ja auch ins Beet.“ Also Dahlien wieder raus aus’m Kübel, rein ins Beet… „Die Begonien dürfen aber noch nicht raus! Die gehen ein, wenn das friert.“ So kann man sich auch sinnlos beschäftigen. Mal abgesehen davon, dass weder Begonien, noch Dahlien einheimisch, winterhart und insektenfreundlich sind. Wenn das irgendwann mal mein Garten allein sein sollte, fliegen alle Kübel raus.

DSC_3523

Advertisements