Sturmhöhen


„Du bist hier im Sauerland! Da brauchst Du doch keine kurze Hose!“ Meine Freunde haben mich erstmal ausgelacht, weil ich, der Wetterlage der letzten Tage entsprechend sowohl Winter- als auch Sommerklamotten mitgebracht hatte.

Stimmt erstmal:

Über diese Höhen pfeift der Wind so kalt.

Über diese Höhen pfeift der Wind so kalt.

Am noch nicht vorhandenen Getreide sieht man auch, wie kalt.

Das Tipi aber steht, fertig zum Osterfeuer.

Das Tipi aber steht, fertig zum Osterfeuer.

Vorher aber ein Spaziergang.

Im windgeschützten Fichtenwald ist es doch ganz angenehm.

Im windgeschützten Fichtenwald ist es doch ganz angenehm.

Kyrill hinterließ Kunst an der Wurzel.

Kyrill hinterließ Kunst an der Wurzel.

Und der Baumstumpf trägt ein Mützchen aus Sauerklee.

Und der Baumstumpf trägt ein Mützchen aus Sauerklee.

 

DSC_3595

Man hat es nicht leicht, als Hainbuche unter Fichten.

Und dann, am Samstag Abend:

Feuer frei

Feuer frei

DSC_3604

Oh lodernde Flammen!

 

DSC_3606

Das Osterfeuer tost

DSC_3608

Oh brennende Glut…

DSC_3609

Ka-wumm

Bei dem Wind war das Osterfeuer in Rekordzeit abgefackelt. Aber schön war’s

Übrigens: Am Ostersonntag war es dann, an windgeschützter Stelle doch so warm, dass ich die  Hosenbeine abmachen konnte. Beweisfoto fehlt.

Advertisements

2 Kommentare zu “Sturmhöhen

  1. Thomas Pruß sagt:

    Soooo viel Wald! Ich habe am WE mal meine alten Pilzsammelgebiete im südl. Nordfriesland besucht, besser gesagt: gesucht. Viel steht nicht mehr, und bis da mal neuer Wald wächst, suche ich die Pilze längst in den ewigen Jagdgründen. Muss mir wohl neue Pilzgründe suchen – außer für Hallimasch … 😉
    Hast du schon was pilzartiges im Sauerland gefunden?
    Grüßlis
    Thomas

    • Bibo59 sagt:

      Nee, habe aber auch nicht gesucht. Ich müsste hier mal schauen, aber der Königsforst steht ja jetzt unter Naturschutz, da darf ich nicht mehr.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.