Überraschungsgast


Schon im Sommer ist mir aufgefallen, dass es an einer Stelle im Garten immer etwas nach Raubtier riecht.

Eben nun ging ich durch den herbstlichen Garten zum Kompost. „Nee, die hintere Wiese schaffe ich wohl nicht mehr zu sensen, soll sie doch…“ Da war er: Dort wo ich die Tomaten abgeräumt habe und trollte sich ganz gemächlich und frech grinsend. Ein wunderschöner Rotfuchs. Damit hätte sich das Thema Hühner wohl vorerst erledigt. Aber egal: Soll er erstmal mit den Mäusen aufräumen. Abgeknallt wird er hier bestimmt nicht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s