Sonntag/Mittwoch ungefähr 9.00


Samstagvormittag war ein kleines Wunder geschehen: plötzlich fielen Sonnenstrahlen durch die großen Fensterscheiben ins Dojo. Schlagartig waren alle besser drauf und tobten über die Matten.

Sonntag, 9.00 dann sah es morgens eigentlich noch ganz gut aus: Das Feld ein Bisschen bereift.

DSC_4104 DSC_4105

Aber dann wurde es grau und nass. Und anstatt zu bloggen habe ich die Nebenkosten abgerechnet. Zur Freude der Mieter, denn die bekommen Geld zurück. (Aber nur, weil wegen des ewigen Schietwetters der Schornsteinfeger nicht auf’s Dach konnte.)

Dann wurde es noch nasser und noch grauer.

Heute nacht habe ich nicht gut geschlafen, weil es irgendwie komisch hell war.

Und dann, heute früh dieser Ausblick: Jemand ist sehr gleichmäßig mit der Puderzuckerdose über den Garten gegangen.

DSC_4106 DSC_4107

Gestern im Radio hieß es noch: In den tieferen Lagen kein Schnee. Und bisher war meine Lage oft so tief, dass ich ums Schippen gerade noch drumherum gekommen bin, wenn alle Medien rundum das „Schneechaos“ beschrien. Nu, heute muss ich wohl mal.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s