Das Nest ist weg


Schaue ich hier einfach geradeaus, sehe ich, den Garten natürlich. Im Ginkgo sitzen oft ein Krähenpaar sowie eine Jungkrähe aus dem Vorjahr, ein Elsternpaar oder ein Buntspecht.  Tatsächlich schafft es der kleine Buntspecht locker, den ganzen Baum für sich zu beanspruchen.

Weiter hinten noch zwei Häuser und dann, am Rande des Baggerlochs eine Reihe hoher Bäume. In einem dieser Bäume thronte ein großes Krähennest, das jedes Jahr wieder renoviert und bezogen wurde. Voriges Jahr waren sich Krähen und Elstern nicht ganz einig über die Eigentumsverhältnisse. Die Elstern mussten schließlich klein beigeben, aber den Versuch war’s wohl wert.

Neulich schaute ich raus und sah: Das Nest ist weg!!! Hat es ein Sturm dahin gerafft oder Baumfällarbeiten?  Die Krähen scheinen es heute erst realisiert zu haben, dass sie neu bauen müssen. Aber vorher ist wohl noch Zeit für eine Flugschau.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s