Fremdsprachen müsste man können


Wie doof ist das denn?

Wochenlang konnte ich mich mit den Handwerkern nebenan nicht verständigen. „Aus Fenster zu, wenn niemand da ist“, wurde „Fenster immer zu“ verstanden, was natürlich auch blöde ist, wenn der frische Putz mal trocknen soll.

Und heute durch einen blöden Zufall stellte ich fest, dass der Kleine, mit dem so gar nichts ging, ein ganz ordentliches Englisch spricht, außerdem Italienisch und etwas Französisch.

Hätte mir auch früher einfallen können, einfach mal den kleinsten gemeinsamen Nenner zu suchen.

Ansonsten sieht es schon ganz passabel aus, war eine weise Entscheidung, die Mieter selbst machen zu lassen.

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Köln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s