Neu im Garten


Gestern Abend saß ich noch auf der Terrasse da kam jemand, den ich noch nie da gesehen habe. Klein, dünn, lang, rotbraunes Fell, weißer Bauch, kurzes Schwänzchen dunkle Knopfaugen, verspielt, also Niedlichkeitsfaktor 100 und überhaupt nicht scheu. Ein Mauswiesel stellte sich vor und kam neugierig bis fast vor meine Füße. Ich konnte es eine ganze Weile beobachten. Es hat sich einen guten Platz ausgesucht, denn Wühlmäuse gibt es hier massenhaft. Jetzt habe ich also meinen kleinen Hausgeist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s