Ruhm und Ehre


Post vom Inneninister:

urkundeHätte ich das gewusst, hätte ich sie gebeten, das Porto zu spenden.
Was bekomme ich, wenn ich 10 von den Dingern gesammelt habe?
Hat jemand eine kreative Idee, wie ich sie stylish verwende?
Haben wir überhaupt einen Innenminister? Die sind sich doch gar noch nicht einig. Und wer regiert überhaupt gerade?

Advertisements

7 Kommentare zu “Ruhm und Ehre

  1. Fjonka sagt:

    Stylish – vielleicht al Briefumschlag falten?
    Oder als Mülltüte 😉

  2. Monica Krause sagt:

    Am 1. Tag der Jecken hier eine ernste Antwort: ja, wir haben einen Innenminister und eine Bundesregierung . Sie führen so lange kommissarisch unser Land, bis eine neue Regierung gebildet ist… Verwendung? Du hast doch sicher noch freie Kacheln im Bad. Außerdem glaube ich, dass Du Dich doch freust über die Anerkennung. Danke, dass Du tatest, wofür viele „sich zu fein“ sind …

    • Bibo59 sagt:

      Jetzt habe ich was schriftliches. Wenn das nächste Mal „besorgte Bürger“ im Vorfeld was von Wahlbetrug faseln haue ich ihnen die Urkunde um die Ohren. Dieses Mal schlich sogar ein „aufmerksamer Bürger“ als „Wahlbeobachter“ durch die Reihen und faselte selbst da noch von Betrug. Ja, es darf jeder zugucken, aber zum selber zählen sind die sich zu fein oder zu blöd.

  3. Also ich war schon öfter Wahlhelfer bei verschiedensten Wahlen, aber sowas habe ich nie bekommen…also doch etwas besonderes…!

    • Bibo59 sagt:

      Nee, ich auch nicht. Ist ja ne nette Geste, aber andererseits läppern sich ja bei den vielen 1000 Freiwilligen die Druck- und Versandkosten zusammen. Da hätte man auch was sinnvolles mit machen können. Nuja, die Druckerei wird es freuen.

  4. wattundmeer sagt:

    Und die Angestellten der Druckerei, es sichert Ihre Jobs….

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.