Willst du den Wald vernichten…

20190515_121843

… dann pflanze Fichten!

20190515_122013

Die ca. 50 – 60 Jahre alte Fichtenschonung hat es dahin gerafft. Wobei ich nicht ganz sicher bin, ob es nur die Trockenheit war, oder ob Borkenkäfer mitgeholfen haben.
Schade, die Ecke war mir seit meiner Kindheit vertraut. Aber man sieht ja schon dass dort schon standortgerechteres Grünzeugs auf seinen Einsatz wartet.

Der Mai ist gekommen

mit Kälte, Hagel und Graupelschauern.
Dienstag wollte ich meinen Rasen zwischen zwei Schauern mähen, als mich mein alter Rasenmäher im Stich gelassen hat. Dieselbe Stelle wie vor 2 Jahren habe ich jetzt für irreparabel erklärt und mir einen neuen ausgesucht. sozusagen den Porsche unter den Rasenmähern.
Mittwoch, am ersten Mai war ich tatsächlich zum ersten mal seit x- Jahren auf ner Demo. Nicht Arbeiterdemo, nee.
Am 1. Mai fand wieder das „Seefest“ der CDU rath/Heumar statt. Die Wasserski-Anlage wird von der CDU protegiert, daher ist das Seefest zur Zeit die einzige Möglichkeit den schönen See legal zu besuchen.
Erstmalig wurde vor dem Eingang zum Seefest eine kleine Demo von Anwohnern abgehalten, die das völlig überdimensionierte Projekt ablehnen. Es gab übrigens sehr viele interessante Gespräche und konstruktive Vorschläge für die Erhaltung des Sees. Bis hin zur Gründung einer Stiftung.
Das Projekt zielt nicht auf Naherholung für die Anwohner ab, sondern auf Wasserski-Tourismus aus der weiteren Umgebung.
Der Rather See ist nur mangelhaft an den ÖPNV angeschlossen. Die seit den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts geplante Bahnanbindung von Neubrück existiert noch immer nicht. Fahrradstellplätze für Leute aus der näheren Umgebung sind auf dem Bebauungsplan nicht erkennbar.
Demnach wird die Anreise hauptsächlich per PKW erfolgen. An Spitzentagen und „Events“ wird mit bis zu 5000 Besuchern gerechnet. Das bedeutet umgerechnet 3.200 PKW mehr auf der Rösrather Straße. Rath-Heumar und der Rösrather Straße droht der Verkehrskollaps.
Seitdem der Angelverein, der die Hegepflicht innehatte, vor vier Jahren aus dem Grundstück ausgesperrt wurde, lässt der Verwalter das Grundstück systematisch verkommen. Das dient dann wiederum als Argument: Wir brauchen die Wasserski-Anlage, weil der See vermüllt.
Die einseitige Berichterstattung des KstA hat sich damit auch geklärt. Während der Reporter des KstA, Herr Ramme, an uns vorbei raste und unten Pro-Wasserski argumentierte, hielt sich die Kollegin der Rundschau lange bei uns auf und ließ sich ausführlich informieren.
Weil es hier aber so eisig ist, zeige ich lieber ein paar Impressionen vom Lunugamvehera-See in Sri Lanka
Der Stausee, Teil des Lunugamvehera-Nationalparks ernährt etliche Fischerfamilien.

Er wird von Elefanten als Badewanne benutzt,

Und ist auch sehr reich an Vögeln.

Und es ward Licht

Hier waren, bei wirklich widerlichem Schietwetter, die Baumpfleger am Werk.
Zuerst bekamen die Platanen an der Straße eine frische Frisur, dann aber auch, womit ich nicht gerechnet hatte, die wild gewachsenen Bäume am Straßenrand.
p1000849
Im Gegensatz zu der für 1€ zwangsverpflichteten Truppe, die in Hamburg immer mitten in der Brutzeit die Knicks umgelegt haben, waren hier Profis von der Stadt und einer Fachfirma am Werk, die wussten was sie da tun: Außerhalb der Brutzeit, nämlich im Januar bei Schietwetter, mit geeigneten Geräten Bäume und Unterholz beschneiden.
Als Nebeneffekt der Aktion ist es jetzt an meiner Südseite deutlich heller. Allerdings nicht für lange, weil das was da weggenommen wurde aus dem Stock wieder ausschlagen wird.

Weinfest im Veedel

P1000672

Rath-Heumar ist ja ein sehr aktiver Stadtteil, in dem es immer etwas zu feiern gibt.
Sonntag also war Weinfest auf dem Platz vor dem Bürger- und Vereinszentrum.

Neben Wein gab es auch leckere Speisen und ein Showprogramm.
Als erste auf der Bühne: Linda Siu. Bekannt aus DSDS

P1000636

Linda Siu

Ich kannte die junge Frau nicht, aber ich bin ja auch nicht die Zielgruppe von DSDS.

Mir persönlich haben die langsamen Rock Titel besser gefallen als das Disco-Zeugs.

P1000631
Nach einer kurzen Pause gab es eine Modenschau, mit Mode und Models aus dem Ort.
Ziel solcher Veranstaltungen ist es auch, die Menschen auf die ortsansässigen Geschäfte aufmerksam zu machen. Es muss nicht immer Amazon sein!

Einen besonderen Schwerpunkt boten dabei die farbenprächtigen Kostüme für die kommende Karnevalssession.

fullsizeoutput_181b

Falls jemand nicht mit der Foto-Veröffentlichung einverstanden ist, kontaktieren Sie mich gerne, ich entferne dann das Foto aus dem Blog. Ausnahme: Teil einer Menge.
P1000682

Nach einer weiteren kurzen Pause gab es noch die 80er Show Neue Deutsche Welle mit Marcus (Ich will Spaß) und vielen anderen Musikern.

Als Kind der 70er nicht so ganz meins, aber die Stimmung war gut. Und viele waren extra deswegen auch von weit her gekommen, zum Beispiel aus Buchheim ;-).
Die nächste Party in Rath-Heumar steigt bestimmt.